Segelfliegerischer Lebenslauf

Segelfliegerischer Lebenslauf

Wie kam ich zum Segelflug?

Eigentlich ist mein Vater schuld. Als ich 12 Jahre alt war, schenkte er mir eine alte Spiegelreflexkamera. Die Motive in der Umgebung und Familie waren schnell erschöpft. Und so radelte ich 6km weiter nach Verden-Scharnhorst zum Flugplatz.
Wahrscheinlich fiel es gleich auf, dass ich ein Dilettant in Sachen Fotographie war. Ich wurde von einem Segelflieger des Vereins gefragt, ob ich mitfliegen wolle.
Jetzt war es vorbei. Mit einer Platzrunde im Bergfalken lll war ich dem Hobby verfallen. Und mit 13 Jahren fing dann die Schulung an. Dank meiner Eltern, die dies finanzierten.

1984               Mit 13 Jahren: Beginn der Schulung und Eintritt in der Verdener-Luftfahrt-Verein

1987               PPL-C bestanden

1992               erste Meisterschaft in Achmer bei Osnabrück (Standard-Klasse)

Fluglehrerlehrgang in Bad Pyrmont

1993               Fluglehrer  (Anwärterzeit vorbei) Juniorenmeisterschaft in Hoya

1994               Fluglehrer für Touring-Motorsegler

bis 2000         Normale Tätigkeit als Fluglehrer und DMSt-Teilnahme mit ersten Erfolgen

ab 2000          Umzug aufgrund beruflicher Umorientierung nach Lüneburg

2001               Eintritt in den Luftsportverein Lüneburg

bis 2003         Fluglehrertätigkeit und DMSt-Teilnahme mit durchschnittlichem Erfolg

2003               Umzug aufgrund beruflicher Tätigkeit nach Celle. Eintritt in den LSV Burgdorf 

ab 2003          Förderung durch den LSV Burgdorf

  • Diverse Meisterschaften
    • Rotenburg 2x
    • Schönebeck
    • Roitzschjora 2x
    • Stendal
    • usw.
  • Deutsche Meisterschaft 2007 in Neustadt-Glewe (18. Platz nur 2 Wertungstage)
  • alle Jahre DMSt (Dezentrale Deutsche Meisterschaft) mit guten Erfolgen in Niedersachsen

2012                  1. Platz bei der Niedersächsischen Meisterschaft in Hodenhagen  (Niedersachsenmeister)

2013                  4. Platz bei der Deutschen Meisterschaft im Streckensegelflug in Lüsse/Berlin

2014                  4. Platz bei der COPPA INTERNAZIONALE DEL MEDITERRANEO 2014

2015                  18. Platz bei der Europameisterschaft der Clubklasse in Rieti/Italien